Verein

Schullandheimwerk Niederbayern-Oberpfalz e.V.

Das Schullandheimwerk Niederbayern-Oberpfalz ist ein gemeinnütziger Verein mit drei eigenen Schullandheimen (Habischried, Riedenburg und Gleißenberg).

Insgesamt verfügen die drei Häuser über eine Kapazität von 336 Betten und damit 10 Schulklassen, die gleichzeitig untergebracht werden können.
Zweck des Vereins ist die Förderung schullandheimgemäßer Formen des Lernens (z.B. fächerübergreifender Unterricht) und der Erziehung (z.B. Sozialerziehung und Gesundheitserziehung). Dieser Zweck wird während der Schulzeit durch Belegungen von Schulklassen, an Wochenenden und in den Schulferien durch Belegungen außerschulischer Gruppen (Jugendarbeit, Erwachsenenbildung) verwirklicht. Auch Veranstaltungen der Lehreraus- und -fortbildung finden statt.
Der Verein finanziert sich durch die Einnahmen aus den Belegungen und der jährlichen Schullandheimsammlung sowie durch Spenden und staatliche Zuschüsse zu den Investitionsmaßnahmen.

Mitglieder sind neben Einzelpersonen, Firmen und Sparkassen vor allem Lehrerverbände sowie Landkreise und Gemeinden der Regierungsbezirke Niederbayern und Oberpfalz.
Dem Vorstand des Schullandheimwerks Niederbayern-Oberpfalz e.V. gehören derzeit an:

Pfeil1. Vorsitzender: Dr. Rudolf Schwetlik, Rektor a. D.
Pfeil2. Vorsitzende: Julia Macharowsky, Lehrerin
PfeilSchatzmeister: Georg Stahl, MdL a. D.
PfeilSchriftführerin: Gerda Eder, Lehrerin a. D.

Das Schullandheimwerk Niederbayern-Oberpfalz ist Mitglied im Bayerischen Schullandheimwerk (BSHW), das seine Interessen auf Landesebene vertritt.
www.schullandheim-bayern.de
Verein