Über uns

Schullandheime sind ein Gemeinschaftswerk.


Sie haben sich in vielen Jahrzehnten als pädagogisch besonders wertvolle Einrichtungen bewährt. An ihrer Entstehung und Entwicklung haben Lehrer und Eltern in ehrenamtlicher Arbeit entscheidend mitgewirkt.


Die ersten Schullandheime in Niederbayern und der Oberpfalz gab es bereits lange vor dem 2. Weltkrieg. Die heutigen Häuser in Riedenburg, Gleißenberg und Habischried wurden in den Jahren 1956 bis 1993 errichtet und in der Folgezeit immer wieder auf den neuesten Stand gebracht.

Sitz des Schullandheimwerks ist seit seiner Gründung Regensburg. Von der dortigen Geschäftsstelle werden die Schullandheime verwaltet und die Termine zentral vergeben.

Über uns